Netzfund

Netzfund:

Die Verfolgung von Systemkritikern hat begonnen.

Wie im Mittelalter machen die Regierungen oft im Auftrag von Eliten und Lobbyisten inzwischen Jagt auf Regierungkritiker und Andersdenkende.

Wer an das Märchen vom freier Meinungsäußerung träumt, sollte schnell wieder aufwachen, bevor er sich in der Gefangenensammelstelle (GESA) wiederfindet.

Die perfide Politik der Bundesregierung hat in den letzten Jahren enorm viele Gesetze verabschiedet um die Meinungsfreiheit auszuhebeln und zu kriminalisieren.

Heiko Maas (SPD) hat mit seinen Gestapo Gesetzen und NetzDG jeden Menschen einen digitalen Maulkorb verpasst.

Zensur ist inzwischen Alltag sowie die systematische Verfolgung derer die sich zu weit aus dem Fenster lehnen und die Regierung verurteilen.

Facebook, Twitter und YouTube Konten werden regelmäßig gesperrt sowie die Inhalte gezielt zensiert oder unzugänglich gemacht.

Die Leser kriegen oft nicht mit, dass ein neuer Beitrag einer kritischen Seite veröffentlicht wurde. So soll gezielt verhindert werden, dass brisante Informationen verbreitet werden.

Google kann inzwischen per Knopfdruck alle Inhalte eines sozialen Netzwerkes liquidieren, dass das Gefühl entsteht, dass es diesen Kanal nie gegeben hätte.

Auch die gezielte Unterdrückung von Suchergebnissen ist an der Tagesordnung. Kritische Themen von Blogs ect.pp werden oft ganz weit unten gelistet.

Die Verbrechen der Regierenden und der Mittäter aus eigenen Reihen sollen nicht ans Tageslicht kommen. Zudem soll verhindert werden, dass sich Wiederstandsbewegungen bilden um gegen die Menschenverachtende Politik vorzugehen.

Spaltung dient als Werkzeug der Mächtigen um möglichst die Kontrolle über die Bevölkerung zu erhalten.

Der Begriff „Fake News“ wurde ebenso gesellschaftlich verankert um Fakten schnell als Unglaubwürdig einzustufen. Nachrichten, Talkshows aber auch Kabarett hat den Begriff bereits gesellschaftlich etabliert.

Der beste Freund jeder Regierung ist die Staatsgewalt, somit hörige loyale Polizisten, Soldaten, Geheimdienstler / Verfassungsschutz ect.pp quasi alle Beamten die selten bis nie gefeuert werden um dieses perfide System zum eigenen Vorteil sogar mit ihren Leben verteidigen werden, auch wenn Menschen verhaftet, getötet, entführt oder gefoltert werden müssen. (Ja richtig gelesen Folter)

In Deutschland werden besonderes kritische Bürger mit großer öffentlicher Reichweite von der Polizei durch das Terrorkommando SEK / Polizei in den Morgenstunden aufgesucht oft zwischen (4-6 Uhr) und ihre Wohnung auf dem Kopf gestellt.

Dabei gehen die Schläger der SEK, GSG9 mit absoluter Brutalität vor. Es werden Computer, Speichermedien, Festplatten und Handys gewaltsam beschlagnahmt, Eigentum zerstört, Chaos angerichtet und nicht selten Menschen angeschossen oder getötet.

Falls es einen Widerstand gibt, wird die Bewegung die den Staatsterror kritisiert öffentlichkeitswirksam als (Rechts, Neurechts, Linksextrem oder Antisemitisch ect.pp) eingestuft damit die Menschen sich davon distanzieren. So einfach lassen sich die Menschen Spalten.

Jeder der heute aufmuckt und das bestehende System kritisiert ist automatisch rechts, neurechts, oder rechtspopulist. Diese medialen Trigger greifen recht oft und tragen dazu bei, dass sich Menschen von Bewegungen distanzieren die die korrupte Politik der Bundesregierung verurteilen.

Die Polizei wird zunehmend in den urbanen Kampf ausgebildet, wo sie ganze Stadtteile nachgestellt haben, um zu lernen, effizient Bürger zu bekämpfen.

Je mehr der Wiederstand der Bürger wächst, desto mehr Polizei wird entgegengesetzt und mehr Medienlügen sind im Umlauf.

Gestellte (Fake) Medienberichte von defekten Hubschraubern, Flugzeugen, Panzern aber auch fehlende Ausrüstung bei der Polizei „einzelner Standorte“, sind oft ein Teil der Berichterstattung um die Menschen für mehr Steuerausgaben für die Staatsgewalt zu sensibilisieren. Während immer mehr Menschen in der Armut geparkt werden.

Wir befinden uns in spannenden Zeiten, wo die Demokratie durch die Regierung nahezu restlos zersetzt wird und Anderesdenkende wie im Mittelalter zunehmend verfolgt werden!

Um Gesetze zu verabschieden die unsere Rechte und Freiheiten weiter bescheiden, sind auch gelegentlich (Show) Terroranschläge notwendig, dafür haben wir die Geheimdienste und den Verfassungsschutz, der mit dem Linken und Rechten Sektor gleichzeitig zusammenarbeitet und diese recht oft gegeneinander hetzt, um bestimmte politische Ziele zu erreichen, wie eben Demokratieabbau!

Dazu werden nicht selten staatlich finanzierte Terrorgruppen wie die Antifa eingesetzt um friedliche Demonstrationen ins Chaos zu stürzen. So kann dann jede unerwünschte Demonstration im Anschluss als „Rechts“ betitelt und medienwirksam diffamiert werden.

Für alles andere gibts Auftragsmorde, um ein möglichst mediales Echo zu erzwingen um in Nachgang ebenso die Demokratie und Meinungsfreiheit weiter zu beschneiden. Es geht dabei nicht unbedingt um die Anzahl der Toten, sondern um die Angst der Menschen, die sie geradewegs in die Arme der korrupten Regierungen führt.

Die momentanen Ziele sind : Chaos und Unruhe im Land verbreiten und danach entsprechende Gesetze beschließen um die Rechte der Bürger weiter zu beschneiden und die Demokratie weiter zu abzubauen bis der Bürger nichts mehr zu melden hat.

Lasst euch das nicht gefallen, sonst enden wir wie die früheren Sklaven auf dem Baumwolle Feldern ! Die Politik muss einen wandel unterzogen werden und zwar prompt ! Dazu müssen die Bürger die Stimme erheben und zwar alle !

PS: lasst euch nicht spalten! Damit meine ich die Ausländer sowie die Inländer. Sie wollen, dass ihr euch gegenseitig die Köpfe einschlägt. Alles was momentan passiert ist geplant und gewollt.

Hinterfragt alles und lasst euch nicht den Mund verbieten ! Findet Alternativen um miteinander zu kommunizieren und arbeitet an einen echten demokratischen System, dass den Menschen nützt und nicht den Eliten, Regierungen und deren Schergen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.